Klangkonzerte im Jahreskreis

Nächstes Klangkonzert am Samstag, 28. Mai 19.15 h im Westwerk Leipzig Plagwitz

 

Mantrenähnliche keltisch inspirierte Chants: Stimme, keltische Harfe, Violine, (indisches Harmonium, Gong,) Rahmentrommel und weitere Instrumente laden ein, zur Ruhe zu kommen, sich von Klängen und Tönen umhüllen und berühren zu lassen.

Die Musik knüpft an spirituelle Traditionen an, in denen sie ein Mittel ist, zu "reisen", zu begegnen, sich selbst und den Wesen der Anderwelt.
Sie schließt auch moderneres Wissen aus der Musiktherapie um die Wirkung von Obertönen, Rhythmen und leicht variierten Wiederholungen ein, die das Gehirn in Zustände von Tiefenentspannung, Meditation und Trance versetzen. Die Musik lädt ein, innezuhalten, sich halten zu lassen, sich einzulassen.

 

Am Samstag, 28. Mai um 19.15 h

im Rahmen der Göttinen-Ausstellung: http://sirah-mondstaub.de/ausstellung/

Die Musikerin

Claudia Hoffmann studierte Violine, spezialisierte sich auf Alte Musik und absolvierte anschließend eine Musiktherapieausbildung. Sie konzertiert mit ihren Ensembles im Bereich Barock, Irish Folk sowie spannenden Crossover-Programmen. In ihren Klangkonzerten fließen keltische Elemente ein.