Soul Healing 2: Schamanische Techniken - Seelenrückholung

Heiler-Innen-Ausbildung in Leipzig, Modul 2*

Im Soul Healing 2 beschäftigen wir uns mit fortgeschrittenen Techniken des Soul Healing.

Im Vordergrund steht hierbei die schamanische Technik der Seelenrückholung.

 

* eigenständiges Modul und zweiter Teil der gesamten Heiler-Innen-Ausbildung

 

Fortgeschrittene Techniken:

  • Schamanische Techniken: die Rückholung von Seelenenergie im Soul Healing
  • Energiearbeit in Coaching und Psychotherapie: Neue Formen und Synthesen in Gesprächstherapie und Körperpsychotherapie
  • Psychic Reading (Lesen im morphischen Feld, "Aura"-Lesen) als eigenständiges Format

Inhalte des Aufbaukurses (Soul Healing 2):

Die Rückholung von Seelenenergie im Soul Healing

Der Verlust von Seelenenergie ist in schamanischer Heilkunst überliefert. Er ist eine zunächst gesunde Schutzreaktion und kommt tatsächlich recht häufig vor. Oft kommen diese verloren gegangenen Seelenanteile von alleine spontan zurück, wenn das Leben sich wieder sicher anfühlt, so dass hier keine Intervention benötigt wird.

 

Wenn sich das Leben allerdings über längere Strecken nicht sicher anfühlt, oder wenn in der Folge weitere Seelenanteile verloren gegangen sind und nicht spontan zurückkehren können, bleibt häufig ein Gefühl der Leere, der Ohnmacht und der fehlenden Präsenz des erwachsenen Selbst. Depressionen, Süchte, Schwierigkeiten, das eigene Leben zu gestalten und eigenverantwortlich zu agieren, können Anzeichen für einen Seelenverlust sein. Oft ist dieser sehr früh im Leben geschehen und hat weitere nach sich gezogen.

 

In der Psychotherapie oder im Coaching stellt sich nun das Problem, dass der Anteil der Persönlichkeit, der die Unterstützung bräuchte, jetzt gar nicht mehr „zuhause“ und somit nicht wirklich erreichbar ist. Jahrelange Therapien können hier nicht den Ort erreichen, der eigentlich die Hilfe bräuchte. Die KlientInnen sind oft sehr frustriert und resignieren.

Die Rückholung der verloren gegangenen Seelenenergie ist eine wunderbare Chance, Qualitäten und Lebenskraft zurückzubringen, so dass anschließende therapeutische oder heilerische Interventionen eine jetzt vollständiger anwesende Person erreichen.

 

Eine Seelenrückholung ist kein „Quick – Fix“ ! Sie darf nicht leichtfertig angewendet werden, sondern braucht einen Rahmen, in dem wir sowohl Sicherheit herstellen als auch im Kontakt mit der Seele der empfangenden Person erspüren, wann der Zeitpunkt dafür gekommen ist und was es braucht, um die zurückgekehrte Seelenenergie willkommen zu heißen und integrieren zu können.

 

Wenn wir die Seelenrückholung eingebettet in ein oder mehrere Soul Healing Sessions praktizieren, bereiten wir Körper und Energiekörper der empfangenden Person darauf vor. Durch das Reinigen, Auffüllen und Balancieren der Chakren und des gesamten Energiefelds kommt der wiederkehrende Anteil in ein weitaus angenehmeres Feld als er damals verlassen hat.

Anschliessend braucht es ein sorgfältiges Integrieren: Im Nachgespräch wird besprochen, warum dieser Anteil damals gegangen ist, welche Qualitäten er mit sich bringt und was er braucht, um sich jetzt wohlzufühlen und im Körper zu bleiben. Oft kommen weitere Seelenanteile anschliessend entweder spontan zurück oder machen sich bemerkbar, um in einer weiteren Session auch zurückkehren zu können.

Energiearbeit in Gesprächs- und Körperpsychotherapie:

 

In Soul Healing 1 haben wir gelernt und geübt, Energie wahrzunehmen und sie zu lenken.

Jetzt arbeiten wir mit dieser Fähigkeit in einer weiteren Form.

 

Gespräche und körperliche Interaktionen bestehen aus mehr als aus den gesprochenen Worten und gegebenenfalls Bewegungen/Berührungen. Wir alle kennen Situationen, in denen wir hinter den Worten noch etwas anderes wahrnehmen oder wo in einer Berührung oder Bewegung etwas zutiefst stimmt – oder eben nicht. Diese „andere Ebene“ ist eine erweiterte Sinneswahrnehmung, die wir zusätzlich zum Hören, Sehen und Fühlen aktivieren um sie während einer Heilungs-Session bewußt und zum Wohl des/der KlientIn zu verwenden.

 

 

 

Lesen im morphischen Feld (Psychic Reading) - Aura lesen

 

Lesungen im „morphischen Feld“ sind zur Zeit recht beliebt. Wie funktioniert eine solche Lesung und welchen Sinn macht sie ?

Die Fähigkeiten, die wir im Soul Healing 1 entwickeln, befähigen uns, auch unabhängig von einer Soul Healing Session - quasi als seperates Format - das Energiefeld eines Menschen zu lesen. Hierbei müssen unbedingt ethische Grundsätze beachtet werden. Es darf NIEMALS die Zukunft vorhergesagt werden. Dies ist auch seriöserweise gar nicht möglich, da diese ja immer vom freien Willen und den Entscheidungen der jeweiligen Person abhängt.

 

Was kann also überhaupt „gelesen“ werden und welchen Nutzen kann eine solche Lesung haben?

 

Ähnlich wie z.B. bei einer Astrologie oder einer Human Design Lesung kann bei einer Lesung des Energiefelds der Klient/die Klientin die gegebenen Informationen in Entscheidungsfindungsprozesse miteinbeziehen oder ein umfassenderes Verständnis für ihr/sein SEIN bekommen.

 

Die im SH 1 entwickelten Fähigkeiten des „Seh-Fühlens“ und des Wahrnehmens mit dem geöffneten Ajna-Chakra (bzw. dem geöffneten Kopfzentrum) können von der gebenden Person hier praktiziert werden. Im „Feld“ der empfangenden Person werden Bilder, Gefühle, Formen und Qualitäten wahrgenommen. Diese können entweder symbolisch sein oder reale Erlebnisse der Vergangenheit, aus diesem oder aus früheren Leben.

 

Eingebettet in eine Anrufung der Helferwesen werden diese Wahrnehmungen gelesen und laut gesprochen. Die empfangende Person spürt, was davon mit ihr resoniert. Was nicht, lässt sie gehen.

 

Die ausübende Person braucht hier sowohl Mut (auch das auszusprechen, wovon sie in diesem Moment keine Ahnung hat, ob das überhaupt sein kann ..), die Bereitschaft, sich womöglich komplett lächerlich zu machen sowie eine große Demut, das, was sie vielleicht sehr klar sieht, was aber bei ihrer empfangenden Person nicht resoniert, gleich wieder loszulassen, ohne Recht haben zu wollen.

 

Eine solche Lesung kann sehr hilfreich sein, um eine besseres Verständnis individueller Lebensumstände zu erlangen.

Sie darf NICHT gegeben werden, wenn die suchende Person wenig eigenverantwortlich erscheint und mit einer Lesung einen Weg sucht, sich sagen zu lassen, was sie im Leben tun soll. Es ist ratsam, ein Reading bisher eher fremden Menschen zu geben. Bei Menschen, deren Geschichte, Muster und Probleme wir schon gut kennen, besteht die Gefahr, dass wir nicht wirklich unbeeindruckt dieser Kenntnisse „lesen“.

 

Mit großer Achtsamkeit, mit gut entwickelten Fähigkeiten dieser Art der Wahrnehmung auf der Seite der gebenden Person und mit Demut ausgeführt kann ein Psychic Reading der empfangenden Person Trost, Verständnis und Unterstützung bieten sowie Heilung durch ein bewusst werden der individuellen Themen.

 

Nächste Termine Aufbaukurs

 

3 Wochenenden:

3./4. Dezember 2022

25./26. Februar 2023

13./14. Mai 2023

Kosten

 

 

750 €

 

Die Bildungsprämie wird anerkannt.

Ratenzahlung nach Vereinbarung.


Der Abschluss ist mit Teilnahmebestätigung oder mit Zertifikat möglich

 

Eine Teilnahmebestätigung bekommt jede/r TeilnehmerIn , der/die an mindestens 2,5 von 3 WE teilgenommen hat.

 

Ein Zertifikat (vollständiger Abschluss) bekommen diejenigen, die an allen WE teilgenommen haben und alle Hausaufgaben, insbesondere die Übungsbehandlungen zwischen den Kurswochenenden vollständig praktiziert und entsprechende Berichte eingesendet haben. Aus den Berichten muss ersichtlich sein, dass die Inhalte verstanden und in Soul Healing Behandlungen inklusive Seelenrückholungen umgesetzt wurden. Mischformen mit anderen Techniken sind nicht als Übungsbehandlungen für den Abschluss anerkannt.

 

Da dieser Kurs sehr komprimiert ist, muss hier jegliche verpasste Zeit (z.B. durch Krankheit oder andere zwingende Gründe), für den vollständigen Abschluss in einem entsprechenden Nachholtermin nachgearbeitet werden.

 

Für die Zulassung zum Modul 3 ist der vollständige Abschluss des Soul Healing 1 und mindestens der begonnene und mit Erfolg verlaufende Soul Healing 2 - Kurs erforderlich. Soul Healing 2 und Modul 3 können auf Wunsch und nach individueller Beratung gleichzeitig absolviert werden.

 

Außerdem erforderlich für die Zulassung zu Modul 3: Selbsterfahrung in Einzelarbeit

Wer mit anderen Menschen arbeiten möchte, benötigt sowohl die Erfahrung des Empfangens (in der entsprechenden Technik)  als auch ein umfassendes Aufarbeiten eigener Themen.

 

Zwischen Modul 2 und 3 (bzw während 2 und vor 3 ) sollen MINDESTENS EINE Session zum inneren Kind sowie MINDESTENS DREI offene Sessions zu Themen nach eigener Wahl bei der Ausbildungsleiterin oder einer von ihr autorisierten Person genommen werden.

Für Menschen, die bisher noch wenig Selbsterfahrung in Einzelarbeit erlebt haben oder umfangreiche noch unbearbeitete Themen haben, die sich während der Ausbildung zeigen, werden deutlich mehr als diese vier Sessions empfohlen.

 

Vorschau Modul 3

Aktive Körperarbeit und Energiearbeit, Schattenarbeit, Grundlagen der Heilung des inneren Kindes