Aktive Körperarbeit & Energiearbeit, Schattenarbeit, Grundlagen der Heilung des inneren Kindes

Heiler-Innen-Ausbildung in Leipzig, Modul 3*  - Intensivkurs

In Modul 3 erforschen wir verschiedenste Formen aktiver Körper- und Energiearbeit.

Wie hören und erfühlen wir das aktuelle „Schattenthema“, wo ist es im Körper bzw Energiekörper verankert ?

Im Unterschied zum Soul Healing 1 und 2 ist der/die Klient/in in der anschließenden Heilarbeit aktiv, sieht, fühlt und agiert selber.

Was kannst du vom Modul 3 erwarten?

 

Eine Schatzkiste von sanfter Energiearbeit in leicht verändertem Bewußtheitszustand bis zu kraftvoller aktiver energetischer Körperarbeit steht uns hierfür zur Verfügung.

 

Die Empfangenden werden hierdurch in ihrer Eigenwahrnehmung und Eigenmacht gestärkt. Die Verbindung zu bedürftigen Anteilen des inneren Kindes wird gefunden. Hier kann Heilung geschehen und verloren gegangene Anteile können aktiv selbst zurückgeholt werden. (Letzteres wird in Modul 4 vertieft)

 

Schattenarbeit

 

Unter Schattenarbeit verstehe ich hier das Aufspüren von Unbewußtem. Wie wir uns verhalten, wie wir agieren und interagieren geschieht meistens zunächst irgendwie „automatisch“, „reflexartig“ - basierend auf Verhaltensweisen, die wir (größtenteils in der Kindheit) erlernt haben. Manches davon dient uns auch jetzt noch. Und manches davon dient uns nicht mehr. Es wurde in einem dysfunktionalen Kontext erlernt, hat uns damals geschützt, ist aber jetzt nicht mehr nötig und auch nicht hilfreich. Auch wenn unsere Bewußtheit wächst und wir in Entscheidungen und Kommunikations- und Interaktions-weisen hineinspüren, können wir doch nicht so einfach aus unserer Haut. Wir mögen bemerken, dass etwas nicht rund läuft, finden aber so leicht die Stelle nicht, an der es aus der Bahn gerät. Diese zu finden ist Aufgabe der „gebenden Person“.

 

Wir üben, wie in einem Gespräch erspürt werden kann, an welcher Stelle es „nicht mehr stimmt“. Wie wir in der Musik den Moment wahrnehmen können, in dem in einem harmonischen, angenehmen Musikstück plötzlich ein Mißklang dazukommt, ist dies auch in einem Gespräch möglich, wenn wir „energetisch hören“.

 

Diese Technik des „Shadowhunting“ ist ein weiterer Aspekt des energetischen Gesprächs. Ich habe sie in meiner Ausbildung bei Katinka Soetens von ihr gelernt. Shadowhunting geht zurück auf schamanische Quellen.

 

 

Körperarbeit und aktive Energiearbeit

 

Eine Form der sanften Körper und Energiearbeit ist das „Chakra Balancing“. Ausgehend von Körperwahrnehmungen können – wie die Schichten einer Zwiebel – weitere Wahrnehmungen, Gefühle, symbolische Bilder und Erinnerungen aufsteigen.

Wir geben ihnen Raum und erforschen sie sanft. Alles, was im Alltag keinen Platz hat, darf hier wahrgenommen werden. Allein das Wahrnehmen und Bewußt machen sowie das Fühlen dessen, was in der Eile des alltäglichen Lebens untergeht, kann schon sehr heilend sein. Wie in der Körperpsychotherapie arbeiten wir zunächst mit im Körper gespeicherten Informationen. Im Chakra Balancing berücksichtigen wir hier allerdings auch die Energiekörper, die Seele und gegebenfalls die persönlichen Helferwesen der Klientin/des Klienten. Chakra Balancing findet im Liegen in einem Zustand der leichten Entspannung statt.

 

Ich habe diese Form der Energiearbeit von Eloha Ferin in Penzance gelernt. Das Grundsetting des Chakra Balancing ist auch die Grundlage der Arbeit mit dem inneren Kind und der Rückführungen in frühere Leben.

 

Dynamischere Formen der Körperarbeit beschäftigen sich mit Bewegungen, Körperhaltungen, Atemarbeit und Selbstausdruck.

 

 

Grundlagen Heilung Inneres Kind

 

Das „innere Kind“ ist quasi ein Teil von uns erwachsenen Menschen. In angenehmer Weise haben wir auch als Erwachsene ein Bedürfnis, zu „spielen“, Dinge nur zum Vergnügen zu tun, ohne Zweck, Leistung oder Erfolgsdruck. Spielen kann auch ein Ausprobieren sein, ein Erforschen von etwas, das dann möglicherweise an anderer Stelle weiterverwendet werden kann.

 

 

In unangenehmer Weise tragen wir die ungelösten alten Verletzungen unserer Kindheit mit uns herum. Sie schmerzen dann, wenn ähnliche Dinge geschehen wie die, die wir als Kinder erlebt haben. Oder wenn wir etwas eigentlich ganz anders machen wollen als es damals unsere Eltern gemacht haben.

 

Unangenehme und traumatische Erlebnisse sind im Körper und im Energiekörper gespeichert und haben von dort aus eine Auswirkung auf unser jetziges Leben. Diese Orte können auf verschiedene Weise – energetisch - erreicht werden. Es geht hier um ein „Nachnähren“ des inneres Kindes. Der eigene erwachsene Anteil (der machtvoll und eigenverantwortlich ist) kann den Kindanteil dabei unterstützen. Auch Helferwesen sind dazu gerne bereit.

 

Wenn sich die Schmerzen der Kindheit Stück für Stück aus dem System lösen dürfen, wird das Leben freier, machtvoller und authentischer.

 

 

Inhalte des Moduls

Sanfte Energie- und Körperarbeit, Heilung des inneren Kindes

 

  • Schattenarbeit
  • Chakra Balancing (Lösungsarbeit im Modus der Tiefenentspannung): Wie die Schichten einer Zwiebel lassen sich verborgene Gefühle und vergessene Erinnerungen vorsichtig wiederentdecken
  • Körperorientierte Lösungsarbeit im Präsenzzustand: Erhöhen der Körperwahrnehmung, Selbstwahrnehmung im Körper, Ankommen im Sein
  • Aktive Körperarbeit: Körperhaltungen, langsame und dynamische Bewegungen, Töne, Worte, Selbstausdruck
  • Aktive Energiearbeit: Erhöhen der Wahrnehmung des Energiefelds, achtsam mit Ungeklärtem darin arbeiten.
  • Heilung für das innere Kind durch Ressourcen im Hier und Jetzt: der erwachsene Anteil, seine Stärke und Handlungsfähigkeit
  • 2 verschiedene Techniken zur Arbeit mit dem inneren Kind
  • Diverse kleine „Tools“

 

Die zu verwendenden Techniken werden auf die Bedürfnisse der empfangenden Person abgestimmt.

 

 

* eigenständiges Modul und dritter Teil der gesamten Heiler-Innen-Ausbildung

 

Nächste Termine:


Donnerstagabend - Sonntag 12. - 15. Januar 2023
Schattenarbeit und Chakra Balancing


Montag - Mittwoch 20. - 22. März 2023
Aktive Energiearbeit

Freitag - Sonntag 14. - 16. Juli 2023
Körperorientierte Lösungsarbeit

Dienstag - Donnerstag 12. - 14. September 2023
Aktive Körperarbeit

Montagabend - Freitag 13. - 17. November 2023
Heilung inneres Kind in Chakra Balancing

Donnerstagabend - Sonntag 22. - 25. Februar 2024
Heilung inneres Kind in aktiver Session - weitere "Tools"

Abschlussabend Donnerstag 25. April 2024

Kosten

 

1.750 €
 
Förderung durch die SAB ist möglich, die Bildungsprämie wird anerkannt. Ratenzahlung nach Vereinbarung.


Abschluss mit Teilnahmebestätigung oder mit Zertifikat (vollständiger Abschluss) möglich

 

Eine Teilnahmebestätigung bekommt jede/r TeilnehmerIn , der/die an mindestens 5 von 6 Unterrichtsblöcken teilgenommen hat.

 

Ein Zertifikat (vollständiger Abschluss) bekommen diejenigen, die an allen Einheiten teilgenommen haben und alle Hausaufgaben, insbesondere die Übungsbehandlungen zwischen den Kurswochenenden vollständig praktiziert und entsprechende Berichte eingesendet haben. Aus den Berichten muss ersichtlich sein, dass die Inhalte verstanden und in entsprechende Behandlungen umgesetzt wurden. Mischformen mit anderen Techniken sind möglich.

 

In den Intensivkursen muss  jegliche verpasste Zeit (z.B. durch Krankheit oder andere zwingende Gründe), für den vollständigen Abschluss in einem entsprechenden Nachholtermin nachgearbeitet werden.

 

Für die Zulassung zum Modul 4 ist der vollständige Abschluss der Module 1, 2 und 3 erforderlich.

 

Außerdem erforderlich für die Zulassung zu Modul 4: Selbsterfahrung in Einzelarbeit

 

Wer mit anderen Menschen arbeiten möchte, benötigt sowohl die Erfahrung des Empfangens (in der entsprechenden Technik)  als auch ein umfassendes Aufarbeiten eigener Themen.

 

WÄHREND Modul 3 sollen MINDESTENS FÜNF Sessions zu Themen eigener Wahl bei der Ausbildungsleiterin oder einer von ihr autorisierten Person genommen werden.

 

Für Menschen, die bisher noch wenig Selbsterfahrung in Einzelarbeit erlebt haben oder umfangreiche noch unbearbeitete Themen haben, die sich während der Ausbildung zeigen, werden deutlich mehr als diese vier Sessions empfohlen.

 

ZWISCHEN MODUL 3 und 4 sollen MINDESTENS ZWEI Serien (á 2 - 3 Termine) Rückführungen in frühere Leben bei der Ausbildungsleiterin oder einer von ihr autorisierten Person genommen werden.

 

Vorschau Modul 4:

Fortgeschrittene Techniken zur Heilung des Inneren Kindes und Rückführungen in frühere Leben.